Warum

Gedanken eines Gemeindeglieds

Wir haben im letzten Bibelkreis (im Februar) über Lukas 12, 54 bis 13, 9 gesprochen. Ein Satz ist mir besonders hängen geblieben. Im Vers 56 heißt es: "Warum versteht Ihr denn nicht, was die Ereignisse dieser Zeit ankündigen?" Was sagen uns die Ereignisse, die jetzt in unserer Zeit vorkommen? Klimawandel, Trockenheit, Unwetter, Überschwemmungen und jetzt die Corona-Virus-Krise.

Die Gegenwart ist die verantwortungsvolle Stunde Gottes mit uns, jede Gegenwart; heute und morgen, die Gegenwart in ihrer ganzen Wirklichkeit und Vielgestaltigkeit; es gibt in der ganzen Weltgeschichte immer nur eine bedeutsame Stunde, – die Gegenwart. Wer aus der Gegenwart flieht, flieht die Stunden Gottes, wer aus der Zeit flieht, flieht Gott. Dienet der Zeit! Der Herr der Zeiten ist Gott, der Wendepunkt der Zeiten ist Christus, der rechte Zeitgeist ist der Heilige Geist.

Dietrich Bonhoeffer

Markgrafenkirche
Bildrechte: Michael Büttner
Sonne ist nicht abgesagt
Frühling ist nicht abgesagt
Beziehungen sind nicht abgesagt
Liebe ist nicht abgesagt
Lesen ist nicht abgesagt
Zuwendung ist nicht abgesagt
Musik ist nicht abgesagt
Phantasie ist nicht abgesagt
Freundlichkeit ist nicht abgesagt
Gespräche sind nicht abgesagt
Hoffnung ist nicht abgesagt
Beten ist nicht abgesagt