Die Konfi3(wir waren dabei)-Übernachtung 2019

Gruppenbild Konfi3 Kinder bei Vorstellungs-Gottsdienst
Bildrechte: Diakon Andreas Dünisch

Unsere Eltern haben uns zum Gemeindehaus gefahren, wo wir uns von Ihnen verabschiedet haben. Anschließend gab es Abendessen. Es gab Brotzeit von den Eltern. Danach haben wir ein Spiel gespielt und etwas aus dem mitgebrachten Glas gebastelt.
Bei einer Nachtwanderung haben wir uns Geräusche in der Nacht angehört. Selbst in der Nacht gab es viel zu hören: Autos, die brummten, Grillen, die zirpten, Flugzeuge am Himmel, die an uns vorbei flogen und den Wind. Als wir von der Nachtwanderung zurück kamen, wurde das Bettenlager aufgebaut und wir sind sehr schnell eingeschlafen. Am nächsten Morgen war die Nacht um 06.30 Uhr zu Ende. Beim Frühstück gab es Brötchen, Milch und Kakao. Nach dem Frühstück wurde eine Friedenstaube gebastelt und die Kinder die beim Gottesdienst einen Text vorzulesen hatten, sind mit Herrn Dünisch als Erstes in die Kirche gelaufen. Nach dem Gottesdienst war die Konfi3-Übernachtung zu Ende.

 Lucas Holzmann, Konfi3 Kind