Diakon

Die Woche, die EJ Cadolzburg und der Diakon Andreas Do, 01/21/2021 - 17:37

Schaut mal rein, die Sanne und ich schauen mal ein bisschen zurück!

Vertreib die Finsternis – das war unser Thema der Andacht, welche wir - Sabrina Endes, Susanne Weiß, Luise Jacobshagen und Diakon Andreas Dünisch aus der evangelischen Jugend – halten durften. Dunkelheit, schlaflose Nächte, Sorgen und Zweifel, die Fragen: ‚,Welche Entscheidung ist richtig?‘‘ ,,Wem kann ich vertrauen?‘‘ , Licht und Helligkeit – All das waren zentrale Punkte unseres Gedichts, welches Teil unserer Predigt war. Mit vielen eigenen Gedanken zu diesen Themen haben wir die Strophen eines Gedichtes vorgelesen und durch unsere eigenen Worte noch vervollständigt.

"STOP!" Aber warum? Der Weg ist doch frei! Was soll schon passieren? Meist hat es doch einen Grund warum es irgendwo ein Anweisung gibt, die auf dem ersten Blick nicht nötig ist. Meist hat sich da jemand Gedanken gemacht. Gut das es jemanden gibt der sich für uns Gedanken gemacht hat, auch wenn Sie manchmal nicht so offensichtlich sind...

(aDü)

Leider können wir in diesem Jahr keinen Kinderbibeltag im Gemeindehaus veranstalten! Aus diesem Grund hat sich das Team der EJ Cadolzburg überlegt, einen Kinderbibeltag aus der Tüte zu machen! Die Idee kam so gut an das wir statt 30 Tüten insg. 45 Tüten vorbereitet haben. Doch auch die haben nicht ganz ausgereicht.

Wer also den Kinderbibeltag aus der Tüte noch miterleben mag, einfach kurze eMail an Diakon Andreas Dünisch (andreas.duenisch@elkb.de) dann bekommt ihr die Bastelvorlagen per eMail zugeschickt.

Im Kinderclub am 24.10.2020 konnten wir uns trotz Corona treffen. Als Erstes machten wir eine Vorstellungsrunde und sangen ein paar Lieder. Danach erfuhren wir das Thema: „Der Turm“. Dazu hörten wir eine Geschichte. In der ging es um ein Volk, dass einen Turm bis in den Himmel bauen wollte. Doch Gott gefiel diese Idee nicht, deshalb ließ er alle Menschen nur noch ihre eigene Sprache sprechen. Da sich niemand mehr verstand, zogen alle in andere Richtungen und ließen den Turm unfertig zurück. Zu der Geschichte spielten wir das Spiel „Der Baumeister“.