Konfi8

Viele kennen noch den „klassischen“ Präparanden- und Konfirmanden-Kurs. Über zwei Jahre in der 7. & 8. Klasse hat man sich auf die Konfirmation vorbereitet. Dieses Konzept wurde bei uns vom Konfi3/Konfi8-Konzept abgelöst. Seit etwa 2010 gibt es dieses Konzept bei uns in Cadolzburg. Das bedeutet, dass sich der Weg zur Konfirmation gegenüber früher deutlich verändert hat: Der Präparandenkurs wurde abgeschafft. Stattdessen gibt es nun als ersten Teil der Konfirmationsvorbereitung den Konfi3-Kurs für Drittklässler und verschiedene Angebote der Evangelischen Jugend in den Jahren davor und danach.

Darauf folgt dann der Konfi8-Kurs, der mit einem Startnachmittag und ersten Gottesdienstbesuchen ein knappes Jahr vor der Konfirmation startet und dann als Kurs mit Gruppenstunden im Herbst mit dem Schuljahr losgeht. Er beinhaltet außerdem eine Wochenendfreizeit und ein kleines Praktikum und endet dann mit der Konfirmation zwei Wochen ("Wachendorfer" Konfirmation) oder eine Woche ("Cadolzburger" Konfirmation) vor Ostern.

Im Kurs geht es um Glaubens- und Lebensthemen oder - anders gesagt - um die Bedeutung unseres christlichen Glaubens und unseres Lebens. Das gestaltet sich bei jedem/r Pfarrer/in und in jedem Kurs (weil die Konfirmanden/innen unterschiedliche sind) ein bisschen anders. Dennoch gehen wir von bestimmten vorgegebenen Themen entlang und stellen uns ähnliche Fragen.

Solche Themen / Fragen sind zum Beispiel:
  • Wer ist Gott?
  • Was hat es mit der Welt auf sich? Warum ist die Welt da?
  • Wer bin ich? Warum bin ich da? Was ist mir wichtig?
  • Wie gehe ich damit um, dass ich Fehler mache?
  • Wie gehe ich mit meinen Mitmenschen um (die auch Fehler machen)?
  • Wer oder was nimmt Einfluss auf mein Leben?
  • Wer war / ist Jesus?
  • Was hat es mit der Bibel auf sich?
  • Wie "funktioniert" ein Gottesdienst?
  • ...

Ich (Pfarrer Thomas) formuliere das Ganze kurz und bündig im Anschluss an den englischen Schriftsteller Douglas Adams (Autor von "Per Anhalter durch die Galaxis") gerne auch so: Es geht um "die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest". Oder noch einmal anders und noch kürzer gesagt: Was bedeutet das Alles?